17.11.2017
von katrin
(Kommentare: 0)

Warburgstraße 35-37

Die historische Bestandsfassade wird transloziert, zwischengelagert, anschließend an der ursprünglichen Position wieder aufgebaut und an den Neubau rückverankert. Anschließend wird die historische Bestandsfassade saniert bzw. malertechnisch überarbeitet. Zusätzlich erhält die historische Bestandsfassade innenseitig eine Leichtbauvorsatzschale gemäß der Schall- und Wärmeschutzanforderungen. Die Öffnungen erhalten neue weiß gestrichene Holzfenster im historischen Stil als vertikal geteilte Drehkippflügel bzw. obere horizontale Kippflügel. Als Absturzsicherung wird ein Metallstabgeländer gemäß Gestaltungsvorschlag des Architekten in die Leibungen der historischen Bestandsfassade integriert.

Zurück

BAID ist ein ergebnis- und zielorientiertes Architekturbüro in Hamburgs Innenstadt. Wohn- und Gewerbeimmobilien, Firmenzentralen, Büroausbau, Neubau, Modernisierung, Innenarchitektur, Denkmalschutz, Bauen im Bestand, Wettbewerbe. 


Hopfensack 19
20457 Hamburg
+49 40 32 90 471-0
info@baid.de
www.baid.de

Sie finden uns auch hier:

© 2018 BAID Architektur GmbH | Impressum| Datenschutz