ALDI NORD CAMPUS

FIRMENZENTRALE, ESSEN

Als deutliches Zeichen des Wandels präsentiert sich der Aldi Nord Campus vollständig neu. Der Architektur fällt dabei eine in mehrfacher Hinsicht maßgebliche Rolle zu - sowohl in ihrer signifikanten Erscheinung, als auch in der abstrahiert ablesbaren Funktionalität. Ob von nahem, aus der Ferne, oder gar aus der Vogelperspektive betrachtet, ist die ebenso differenzierte wie elegante Architektur augenfällig. Die signethafte Kubatur des Gebäudekomplexes lässt keinen Zweifel darüber aufkommen, wessen Standort hier entwickelt wurde.

Als Auftakt des ALDI Nord Campus hebt sich das über alles hinausragende Kopfgebäude markant hervor. Der Vorplatz zur Empfangshalle wird von zwei Gebäudeteilen flankiert. Die Kubatur entwickelt sich aus dem zentralen und kommunikativen Begegnungsraum der ALDI Nord Plaza. Triangelförmig finden die einzelnen Gebäudeteile um die zentral angeordnete Plaza als Ort der Begegnung zu einer Einheit zusammen. Die Rippendecke, die mit einem filigranen Glasdach geöffnet ist, ist stützenfrei ausgebildet und stärkt den hellen, offenen Charakter. Alle Erschließungswege sowie die Auf- und Zugänge zu den Bürozonen und Konferenzbereichen führen durch die Plaza. Direkt angegliedert sind außerdem das Mitarbeiter Restaurant, Café & Deli sowie der Hörsaal.

In separaten Gebäuden verortet sind eine Kindertagesstätte sowie ein Sportpavillon mit zusätzlichem Sportplatz im Freien.

Die Grundsteinlegung fand im Juni 2019 statt.

Projekt
Neubau / Innenausbau
Bauherr
Albrecht GmbH & Co. Kommanditgesellschaft
Wettbewerb
2016, 1. Rang
Leistungsphasen
1-4
Fertigstellung
2022
BGF
112.000 m3