News

02/06/23 BÜROUMBAU CLARKSONS FERTIGGESTELLT

BAID hat am Johannisbollwerk für die Schiffsmakler Clarksons innerhalb eines halben Jahres eine großzügige moderne Arbeitswelt auf kleinstem Raum geschaffen, mit dem allerschönsten Ausblick auf den Hafen. Maßgeschneiderte Einbauten wie die graublaue Wandverkleidung, in der die Türen des Eingangsbereichs flächenbündig unsichtbar zurücktreten und aus Mooreiche gefertigte Elemente in der Mittelzone, lassen das Büro elegant und wie aus einem Guss wirken und sind bis ins kleinste Detail durchdacht.

Fotos: BAID

23/05/23 Eröffnungswochenende Architekturbiennale Venedig

Noch vor Eröffnung der Architekturbiennale waren wir am 18. Mai gemeinsam mit zahlreichen Kollegen und Freunden zu der Eröffnung der Ausstellung „UMBAU. Nonstop Transformation“ im Salone Verde eingeladen. Neben der Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauen, Klara Geywitz, und der Präsidentin des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung, Petra Wesseler, führten Volkwin Marg und als Kuratoren Stephan Schütz und Nikolaus Goetze vom Büro von Gerkan, Marg und Partner (gmp) in die Ausstellung ein. Am Tag vor der offiziellen Eröffnung am 20. Mai stellte das achtköpfige Kuratorenteam von Arch+, Summacumfemmer und dem Büro Juliane Greb uns und weiteren Nax-Patinnen und -paten, einem Netzwerk der Bundesarchitektenkammer, den Beitrag „Open for maintenance – Wegen Umbau geöffnet“ im Deutschen Pavillon der 18. Architekturbiennale in Venedig vor. Wir haben uns gefreut anlässlich der Previews und des gemeinsamen Frühstücks des Nax-Netzwerks so viele bekannte und liebe Gesichter zu sehen!

15/05/23 Vernissage Bau Kunst! #2

Opening of BAU KUNST!#2 on Thursday- thank you all for coming and making it a wonderful evening! Special thanks to the artists CLEMENS BEHR, ANINA BRISOLLA, JULIA EICHLER, JAY GARD, KATHARINE HARVEY, STOHEAD, VARIOUS & GOULD, TRAK WENDISCH as well as our curator Jan Kage and musicians Eva Be.

The exhibition will be on view 12 May – 29 September 2023.⁠

05/05/23 COMING SOON BAU KUNST! #2

Ab 11. Mai 2023!

24/04/23 Welcome back to Fairy Life

2 Tage BAU 23 in München
2 Tage SALONE DEL MOBILE Milano

100.000 Schritte beyond Corona:

sehen
tasten
erleben

Direkt und analog

18/04/23 Victoria Park SUND fertiggestellt

BAID Architekten zeichnen für den Entwurf der neuen Firmenzentrale der SUND Group verantwortlich, die auf dem Gelände des neu entwickelten Gewerbegebietes Victoria Park in Hamburg Rahlstedt errichtet wurde. Der Neubaukomplex aus Verwaltungsgebäude und Hochregallager wurde Anfang 2023 übergeben.

Fotos © Marcus Bredt

27/03/23 Publikation German Architecture

German Architecture. Time Project 1950–2025
The Focused Monographs
Erschienen März 2023
BAID auf den Seiten 485ff.

16/03/23 Impressionen von der MIPIM

…gestriges Highlight eines erfolgreichen Tages auf der Mipim – die Abendsonne am München Stand, gemeinsam mit Kerstin Memering…

13/03/23 MIPIM 2023

booth setup accomplished: R7.G38 BAID

Morgen um 09:00 Uhr öffnet die MIPIM.

14/02/23 Wie wir laufen lernten …

Flankierend zu der von AIT kuratierten Wanderausstellung „Wie wir laufen lernten“, die annähernd 100 Kinderzeichnungen von Architekten versammelt, ist unlängst eine gleichnamige Publikation erschienen. Jessica Borchardt hat eine in Wasserfarbe getuschte Zeichnung beigetragen, links sitzend die Fünfjährige, umgeben von ihrer Familie.

13/02/23 MIPIM 2023

Vom 14. Bis 17. März sind wir erneut auf der internationalen Immobilienmesse MIPIM in Cannes als eines von 25 ausgewählten Büros des German Pavillon vertreten. Sie finden uns in der Riviera Hall R 7, am Stand G38/01.

http://mipim.german-pavilion.c…

27/01/23 Richtfest das Rauhe Haus

Richtfest vom „Wohnhaus für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen“ – wir trotzen dem Wetter – eine schöne Feier und gute Stimmung!
Vielen Dank an Frau Korb-Chrosch, Herrn Dr. Theurich und Herrn Ecke von der Stiftung „Das Rauhe Haus“ für das entgegengebrachte Vertrauen.
Vielen Dank an das Team von AUG. PRIEN für die saubere, termingerechte und vertrauensvolle Zusammenarbeit!
Vielen Dank an das Bezirksamt Wandsbek für die Unterstützung und ungewöhnlich schnelle Bearbeitungszeit des Genehmigungsverfahrens.
Ein Vorbild für gut laufende Projekte!
Ein Haus auf das viele warten!
Ein Haus, welches Hamburg dringend braucht!

28/11/22 Archello's Best Projects of 2022

Wer are excited to announce that your project ALDI Nord Campus is part of Archello's Best Projects of 2022!
The Best Of 2022 is a curated listing by archello's editorial team who reviewed over 3,000 submissions completed in 2022.

As a recognition of our inspiring work, archello have embedded it with a BEST OF 2022 badge!

https://archello.com/de/projec…

23/11/22 In die Zukunft geplant

Die Architektur des ALDI Nord Campus fördert die neue Kommunikation und ist nachhaltig


Im Frühjahr 2022 wurde der von dem Hamburger Architekturbüro BAID geplant und umgesetzte neue ALDI Nord Campus in Essen eröffnet.
Jessica Borchardt transportierte dabei die neue Firmenphilosophie in einer klaren zeitgemäßen Architektursprache, dessen Fokus auf Offenheit, Transparenz, Kommunikation und Austausch liegt. In dem rund 10.000 Quadratmeter großen Gebäudekomplex finden rund 2.000 Mitarbeitende in Open Space Büros, Co-Working Flächen und Kommunikations-Hubs ihren unterschiedlichen Ansprüchen gerechte Arbeitsplätze. Direkt angrenzend in einem separaten Gebäude befindet sich außerdem eine Kindertagesstätte, die ein familiengerechtes Arbeiten ermöglicht.

den vollständigen Artikel in der aktuellen Cube 04I22

15/11/22 Archicad – wir steigen um

Von der Baukunst zur Kunst am Bau

An der Schnittstelle zwischen Kunst und Architektur nehmen BAID  Architekten zweifellos eine Sonderstellung ein. Betritt man das Büro  unweit der Hamburger Speicherstadt, hat man den Eindruck, in einer  Kunstgalerie gelandet zu sein – bis einen Jessica und Peter Borchardt  lachend begrüßen und aufklären: in den großzügigen Räumen des  Architekturbüros finden regelmäßig Ausstellungen zu diesem Thema statt.

Die beiden Gründer haben hier ihre jeweilige berufliche Herkunft  zusammengebracht, so wie sie auch als Paar zusammengewachsen sind. Sie  von der Architektur kommend, er von der Kunst, gelingt es ihnen, beide Felder zu vereinen, wann immer ihre Projekte dies zulassen.

Vor drei Jahren trafen  sie die Entscheidung, die CAD-Software zu wechseln. In dem Video  beschreiben sie, warum dies notwendig war und die Wahl auf Archicad  fiel. Jessica Borchardt: „Der Wechsel zu Archicad hat uns viel gebracht, weil es uns viele Prozesse vereinfacht. Es ist viel selbsterklärender, man muss Wege nicht kompliziert gehen.“


Peter Borchardt ergänzt: „Hinzu kommt, dass man mit Archicad sehr schön visualisieren kann. Wir  haben oft mit Bauherren zu tun, die nicht so pläneaffin sind, und da  kann man sehr schnell Raumgefühl vermitteln.“

http://wir-steigen-um.de/baid-…

04/11/22 Impulse #Stadtgestalt im Klimawandel

Join us tomorrow at 11 am for the panel discussion Impulse #Stadtgestalt im Klimawandel.

Our two architects Natalia Borodina and Maria Sieben will present the project Pinecone in the panel discussion on the future of public design.


Sa. 4.11.2022, 11 am
Mönckebergstraße 2,
Hamburg

https://hsbk.city/artikel/Ein_…

01/11/22 EINE STADT WIRD BUNT.

Wusstet ihr, dass wir uns die Räumlichkeiten mit der Galerie Borchardt teilen?

Der urbane Künstler Mirko Reisser (DAIM) hat unsere gemeinsamen Räumlichkeiten mit der Galerie im Rahmen eines Langzeitprojektes in Besitz genommen und in ein Gesamtkunstwerk verwandelt.

Heute feiern Mirko Reisser und weitere Kuratoren die Ausstellungseröffnung „EINE STADT WIRD BUNT. Hamburger Graffiti-Geschichte 1980–1999“, die vom 2. November 2022 bis zum 31. Juli 2023 im Hamburg Museum zu sehen sein wird.

Eröffnung der Ausstellung
EINE STADT WIRD BUNT. Hamburger Graffitigeschichte 1980–1999
Dienstag, 01. November 2022 um 19 Uhr

27/10/22 Grundsteinlegung 'Rauhes Haus'

Heute, am 27.10.2022, wurde der Grundstein für ein neues Wohngebäude für eine medizinische Einrichtung der Stiftung Das Rauhe Haus in Hamburg gelegt. Neben den Wohngruppen sieht das Raumprogramm Therapieräume, die Unterbringung der Administration sowie Technik- und Nebenräume vor.

Die Situation der Bewohner wurde bei der Planung in besonderer Weise berücksichtigt: natürliche Materialien wie Holz und Pflanzen sowie gedeckte, warme Farben sollen den Heilungsprozess unterstützen und für ein besonderes Wohlfühlklima sorgen. Weite Blickachsen in die Natur und großflächige Verglasungen fördern das Gefühl von Freiheit und sorgen für viel Tageslicht. Ein Atrium mit Garten ermöglicht den Bewohnern den geschützten Gang nach draußen. Grüne Farbakzente in der Innenraumgestaltung sorgen zusätzlich für Ruhe und Wohnlichkeit.

25/10/22 Welcome Home to Office

Nach einer gefühlt unendlich langen Corona-bedingten Pause der freuen wir uns sehr, dass Jessica Borchardt im Rahmen der Orgatec „Welcome Home to Office“ ALDI Nord Campus präsentieren durfte. Der Vortrag zum Thema Office Gestaltung fand zum Auftakt der Orgatec am 25. Oktober im Offenbachsaal statt. 


MEHR INFOS HIER: https://www.facility-manager.d…

11/10/22 Wohnbauten des Jahres 2022 Award

Wir freuen uns über die beiden Auszeichnungen in den Kategorien Nachverdichtung und Premiumwohnen mit unserem Projekten Warburgstraße und Harvestehuder Weg 38. 

Der Award „Wohnbauten des Jahres“ ist die einzige gemeinsame Auszeichnung für Bauherren und Architekten im Bereich Geschosswohnungsbau im deutschsprachigen Raum. Er kürt jedes Jahr die von einer Fachjury ausgewählten 50 besten Wohnbauten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.

https://www.callwey.de/blog/wo…